Führungen für Pflegeheimbewohner

Erlebte Vergangenheit lebendig werden lassen!

Das Kreismuseum Syke ist ein Museum für ländliches Leben mit einer Vielzahl von alten Haus- und Arbeitsgeräten und vorgeschichtlichen Funden.

Insbesondere das ländliche Leben der letzten 150 Jahre wird in einzelnen gut überschaubaren Ausschnitten dargestellt -  Zeiten, deren Ausklang viele Ihrer Bewohner noch erlebt haben.

Lassen Sie Ihre Bewohner das Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert, die Tischlerei aus den 20er Jahren, den Tante-Emma-Laden und unser historisches Klassenzimmer aus dem 19. Jahrhundert erleben.

Oder möchten Sie lieber in der Stellmacherei, der Schmiede oder unserem Sägegatter an alte Zeiten erinnert werden?

Das Auseinandersetzen mit der und das Wiedereintauchen in die Vergangenheit kann vor allem für dementiell erkrankte Menschen einen glücklichen Moment bedeuten und Ihr Pflegeteam bei der Biografiearbeit unterstützen.

Speziell geschulte Museumspädagogen betreuen Sie und Ihre Bewohner auf dem Weg durch unser Museum.

Die meisten Ausstellungsräume sind ebenerdig erreichbar und auch unser Außengelände ist zum überwiegenden Teil Rollator- und Rollstuhl gerecht.

Ihre Bewohner möchten Gegenstände anfassen? Bei uns kein Problem! Ausgewählte Gegenstände können gerne in die Hand genommen und auf ihre Funktion überprüft werden.

Schließen Sie Ihren ganz persönlichen Rundgang durch unser Museum mit Kaffee und Butterkuchen ab und lassen die Stimmung unserer Bauernhausdiele noch auf sich wirken!

 

Führung nach Anmeldung
bis 15 Personen:   40,- €
ab 16 Personen mit 2 Führungskräften:  80,- €

Kosten inkl. Eintritt.