Vom Korn zum Brot

Anhand der Originalgeräte von der Steinzeit bis hin zum Anfang des 20. Jahrhunderts, werden den Kindern alle Arbeitsschritte gezeigt, die damals nötig waren, um Getreide anzubauen, zu ernten und weiterzuverarbeiten. Neben der Theorie werden Mitmachaktionen angeboten:

  • Korn dreschen mit kleinen Dreschflegeln
  • Korn reinigen mit Sieb und Wurfschaufel
  • Korn mahlen mit Reibestein und Handmühlen
  • Entdeckungsbogen

Am Ende der Theorie steht für die Kinder Museumsbrot und Butter zum Verzehr bereit. Als Getränk gibt es Apfelsaft und Wasser.

Dieses Thema eignet sich besonders gut für zwei Schulklassen, maximal 45 Kinder.
Bei dieser Aktion ist es besonders wichtig, dass alle zeitlichen Absprachen unbedingt eingehalten werden.

Dieses Angebot ist erst ab der Getreideernte durchführbar. Minimal drei Stunden sind notwendig, um eine gute Vermittlung dieses Themas zu gewährleisten.

Alter:
Dauer für eine Klasse:
Dauer für zwei Klassen:
Kosten:

max. Teilnehmer:
ab 3. Klasse
3,5 Stunden
4,5 Stunden
4,00 € pro Kind

45 Kinder