GartenKultur - MusikFestival "Die Hände von Kokoro".

Maskentheater mit Musik mit dem Scharniertheater Hannover.

Gartenkultur-Musikfestival im Nordwesten mit dem Scharniertheater Hannover.

Ein märchenhaftes Tanztheaterstück mit abstrakten Objekten und Ganzkörpermasken .
Das Scharniertheater arbeitet seit seiner Gründung mit professionellen Tänzern aus unterschiedlichen Kulturen und mit begeisterten Laiendarstellern. Dieses Jahr wird das Stück" Die Hände von Kokoro", unter der Leitung von Marianna Buchwald aus Chicago mit Masken von Hans- Ulrich Buchwald und musikalischer Begleitung von Ulli Meinholz und Kompanie inszeniert.

- Gestirne ziehen über den Himmel. Kinder aus verschiedenen Kulturen spielen am Strand zwischen den zerstörten Welten. Die Kinder, die Hände am Ufer finden, sammeln diese auf und besteigen ein Boot um in das endlose Meer zu fahren. Es sind die Hände für den Frieden und für den Krieg. Der Krieg animiert die zerstörerische Auseinandersetzung der Herrscher verschiedener Länder, und der Tod, der Meister, sammelt die Früchte des Krieges ein. Die Barmherzige tanzt mit dem Tod und hilft den Überlebenden. Die Friedenstaube erscheint, animiert durch den Gesang der Überlebenden und bringt neue Hoffnung. Der Rabbiner liest aus der Bibel. Die Flüchtlinge finden Zuflucht in Deutschland und erleben bald die Konsequenzen der unbekannten Gesetze.

Viele Flüchtlinge verlieren ihre Heimat, verheddern sich in den unbekannten Gesetzen des neuen Landes und finden Zuflucht im Park der Obdachlosen.
In der Natur bringt die gemeinsame Not die Menschen durch die Suche nach Wasser zusammen und so finden die Flüchtlinge Freundschaft mit Tieren, Pflanzen und vielen Kreaturen. Der Ameisenkönig mit seinem Gefolge schafft Frieden mit seiner Macht und es entsteht durch den Tanz und Musik ein neues Land, das Land regiert durch das Volk der Ameisen.

 
Termin 6.8 - 0
 
Eintritt Nur Museumseintritt