Museumsfest mit Backtag und historischem Jahrmarkt

"Ottokar von Schnappschuss"-der größte Fotograf der Welt, "Hau den Lukas", Wahrsagerin, Clownin, Carstens Kinderkarussell u.v.m.

Am Sonntag, 28. Mai 2017 ist im Kreismuseum Syke das Museumsfest erstmalig kombiniert mit einem historischen Jahrmarkt, dem Back-und Aktionssonntag mit vielen Attraktionen für kleine wie große Gäste. Carstens Kinderkarussell aus den 1920er Jahren trägt genauso zum nostalgischen Flair bei wie der fast 5 Meter hohe „Hau den Lukas“, die historischen Wagen für Zuckerwatte und Popcorn und die kleine Jahrmarktsorgel. Den ganzen Tag über unterhält „Ottokar von Schnappschuss“, der größte Fotograf der Welt, das Publikum mit einem ungewöhnlichen Walk-Act auf Stelzen. Mit seiner nostalgischen Kamera ist er als Fotograf auf dem Museumsgelände unterwegs. Mit Situationskomik und Wortwitz wird das Ungetüm der Kamera in Gang gesetzt, doch statt eines Fotos erhalten die Besucher eine Comedy-Zeichnung als Erinnerung zum Mitnehmen. Eine Zauber-Show war früher ein fester Bestandteil der Jahrmärkte. Auch im Kreismuseum wird es um 15.30 Uhr im Sommergarten solch eine Zauber-Show geben. Schon vorher ab 13.30 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher ein weiteres besonderes Highlight: „Kurt und Wilma tauchen auf“! Kurt und Wilma, das sind Clownin Julia Wiegmann und Clown Christian Braun mit ihren Geschichten aus dem Karton. Clowns lassen sich mit Begeisterung ablenken, überraschen sich und das Publikum mit spontanen Spielen und verheddern sich dabei schon mal, wie z.B. im roten Tuch. Schließlich schaffen sie es doch noch, sich ein Haus zu bauen, in dem alle ihren Platz in der Sonne finden, auch „Schnitti“, die Topfblume.

An den Ständen der Museumspädagoginnen können die kleinen Gäste Enten angeln, Bänder ziehen und sich an einem Nagelbalken ausprobieren. Hier winken kleine Preise. Wer schon immer wissen wollte, wie seine Zukunft aussieht, kann sie sich von Wahrsagerin Brigitta Wortmann vorhersagen lassen. Die Museumsbäcker auf der Diele und im Backhaus, Schmied und Museumsdrucker, die Sägemeister am Horizontalgatter von 1907 und die Holzkegelbahn sorgen mit dafür, dass sich die Besucher fast 100 Jahre zurückversetzt fühlen. Alle Aktionen sind frei, für die ersten Runden auf dem Karussell erhält jedes Kind am Eingang einige Freikarten. Es wird lediglich der reguläre Museumseintritt in Höhe von 2,- € für Erwachsene und 1,- € für Kinder ab 6 Jahre erhoben. Im Sommergarten und auf der Bauerndiele gibt es Kaffee, Kuchen, Bratwurst, Waffeln und kalte Getränke.

Um 14.00 Uhr startet Johann Lindhoff seine einstündige Pferdewagenfahrt durch das frühjahrsgrüne Friedeholz. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung unter 04242-1293 erforderlich.

 
Termin 28.5, 11:00 Uhr
 
Eintritt Nur Museumseintritt