Vortrag Heinz Riepshoff.

Das Bauernhaus vom 16. Jahrhundert bis 1955 in den Grafschaften Hoya und Diepholz.

Die Bauernhäuser der früheren Grafschaften Hoya und Diepholz an der mittleren Weser gehören zu den eindrucksvollsten Bauleistungen im Gebiet des niederdeutschen Hallenhauses. Die ältesten stammen aus dem frühen 16. Jahrhundert - in Teilen sogar aus der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts - und reichen in ihrer Entwicklung bis in das letzte Jahrhundert. Besonders charakteristisch ist der Wandel vom Rauchhaus mit offener Feuerstelle zum modernen Wohnhaus mit Schornstein.
Heinz Riepshoff erforscht seit 20 Jahren Bauernhäuser und Nebengebäude in den früheren Grafschaften Hoya und Diepholz. Die von ihm angefertigten Fotografien und Zeichnungen sowie ergänzende historische Abbildungen und Dokumente hat er im Bauernhaus-Archiv in Syke gesammelt. Aus dem dadurch entstandenen Fundus von über 5.000 archivierten Gebäuden und mehr als 50.000 Fotografien und Abbildungen hat er ein Buch geschrieben: „Das Bauernhaus vom 16. Jahrhundert bis 1955 in den Grafschaften Hoya und Diepholz“.
Unter dem gleichen Titel hält er einen Vortrag am 30. März um 19.30 Uhr im Kreismuseum in Syke.

 
Termin 30.3 - 0
 
Eintritt Nur Museumseintritt
 
Ort Museumsdiele