Vortrag Ralf Weber zur Ausstellung Häuslingswesen.



Fast 400 Jahre lang prägten die Häuslinge das Gesicht der ländlichen Gesellschaft des heutigen Landkreises Diepholz. Sie waren zugleich ein wesentlicher Kulturträger dieser Region. Der Historiker Ralf Weber widmet sich in seinem Vortrag „Was Du siehst, wenn Du die Augen zumachst, das gehört Dir! – Das Häuslingswesen im Landkreis Diepholz vom 17. Jahrhundert bis in die 1960er-Jahren“ am 26.April 2017 um 19.00 Uhr im Kreismuseum Syke im Rahmen der gleichnamigen Sonderausstellung, die noch bis zum 18.5. 2017 im Kreismuseum zu betrachten ist und von einer reich bebilderten Publikation gleichen Titels flankiert wird, ausführlich dieser besonderen Form des Landarbeiters.

Die Überschrift verrät schon, dass die Eigentumslosigkeit an Grund- und Hausbesitz des Häuslings, der sich beides vom Bauern im Gegenzug für Abgaben und Arbeitsleistungen sozusagen „auslieh“, einen wesentlichen Aspekt im Vortrag darstellen wird. Das Verhältnis zwischen den Bauern und den Häuslingen, die Erwerbsquellen der Häuslinge und deren Lebensalltag werden weitere wichtige Punkte sein, denen sich Weber widmet. Insgesamt erwartet die Zuhörer eine Reise durch vier Jahrhunderte Häuslingswesen im heutigen Landkreis Diepholz – von der Gemeinde Stuhr, über u.a. Syke, Bassum, Twistringen oder Diepholz bis hin zur Samtgemeinde Altes Amt Lemförde. Im Anschluss an den Vortrag führt der Referent die Besucher durch die Ausstellung. Das Buch zum Vortrag und der Ausstellung – 362 Seiten stark mit 371 Fotos – ist für den Preis von 26 Euro vor Ort erhältlich.

 
Termin 26.4 - 0
 
Eintritt Nur Museumseintritt
 
Ort Museumsdiele