Konzert Songs & Whispers "Sue Sergel (SWE)

In Kooperation zwischen ps-promotion und Kreismuseum Syke.

Die Bremer Agentur [ps] promotion betreibt seit Januar 2009 in Kooperation mit ausgewählten Partnerunternehmen, unter dem Namen „SONGS & WHISPERS“ ein weltweites Musiknetzwerk, welches die Entwicklung und Vernetzung internationaler Künstler zum Ziele hat. Die Reihe fokussiert auf akustische Musik in einer sehr weiten Definition von Solisten bis hin zu Ensembles in Orchestergröße. Der „SONG“ in seinen vielfältigen Formen bildet den Schwerpunkt der Netzwerkarbeit.
In der Regel gibt es keinen Eintritt bei „SONGS & WHISPERS“, um Interesse zu wecken und mögliche Hemmschwellen niedrig zu halten.
Die Spielorte der "SONGS & WHISPERS" Konzerte sind nicht selten von ungewöhnlicher Natur; Kinos, Hostels und Shopping Malls sind da nur beispielhaft anzuführen.
Jährlich finden 12 „CIRCUITS“ = monatliche Konzertreihe von jeweils 25 Tourtagen quer durch Nordwesteuropa statt, in denen mehr als 24 neue Künstler in über 300 Konzerten mit über 30000 Besuchern vorgestellt werden.

Sue Sergel ist nur einen Steinwurf entfernt von der berühmten Penny Lane in Liverpool geboren, nennt aber seit vielen Jahren das schwedische Göteburg ihre Heimat.
Dank ihrer ausdrucksvollen Musikalität avanciert Sergel seit den 90er Jahren zu einer der bedeutendsten Blues-Stimmen und Interpretinnen Schwedens.
Ihr guter Ruf in der schwedischen Blues-Szene, hat Sergel mit vielen etablierten Kollegen aus allen Spielarten des Blues zusammen gebracht – von Chicago Blues bis hin zum klassischen Piano Blues.
Live besticht die Künstlerin vor allem durch ihre atemberaubende Bühnenpräsenz.
Mittlerweile bildet sie ein Trio zusammen mit dem legendären Jimmy Olsson am Bass und dem Gitarristen Eric Ivarsson, der dank seines innovativen und tugendhaften Spiels schnell zu einem bekannten Namen in der Göteborger Clubszene geworden ist.
Mit diesem Line-Up hat sich Sergel vom traditionellen Blues abgewandt, um sich dem Americana-Genre zu widmen, welches Elemente von verschiedenen "Roots“-Stilen beinhaltet, darunter Country, Folk und Blues.


Einflüsse: Ruth Brown, Lil Green, Alberta Hunter, Ida Cox, Bessie Smith, Memphis Minnie, Paul Butterfield, Mose Allison, Nina Simone, …

 
Termin 19.4 - 0
 
Eintritt Eintritt frei. Um Hutgeld wird freundlichst gebeten
 
Ort Museumsdiele