Konzert "Rusnari"



Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre wieder in Deutschland:
Rusnari -Instrumentalisten aus Barnaul/Sibirien.
Am Dienstag, 22. August um 19.00 Uhr sind Rusnari zu Gast im Kreismuseum.

Das Volksinstrumentenensemble “Rusnari” ist eines der führenden seiner Art im Altaigebiet und darüber hinaus. Es wurde im Jahre 1988 aus Dozenten des Staatlichen Kultur- und Kunstinstitutes des Altaigebietes durch den Arrangeur und Komponisten Juri Kramer (gestorben 2009) gegründet.
“Rusnari” ist Preisträger des IV. Allrussischen Volksinstrumentenfestivals und Teilnehmer an den Internationalen Festivals in Vilnius (Litauen), Saigon (Vietnam) sowie am Kulturprogramm der III. Spiele des guten Willens in Sankt Petersburg. Das Repertoire des Ensembles ist nach Inhalt und Umfang einzigartig: russische Folklore, Kirchenmusik, russische und internationale Klassik, und Bearbeitung internationaler Pop-Musik. Als Besonderheit des Ensembles gelten die musikalischen Traditionen Sibiriens und des Altai-Gebietes. Seit 1997 pflegt das Ensemble regen Kontakt zu Edeltraut Oswald in Lilienthal, die jedes Jahr für “Rusnari” Konzerte in Norddeutschland arrangiert. Außerdem gastieren die Musiker wieder in Holland (Universität) und in Wien.
In diesem Jahr sind bei dem Ensemble “Rusnari” dabei:

Nina Krjutschkowa
Aleksander Kruteev
Vladimir Shein
Ksenia Kutuzova

und die berühmte Sopranistin Valentina Litvina
1. Sopranistin vom Musik-Theater in Krasnojarsk mit ihrer hervorragenden Stimme und ihrem Temperament.

Sie spielen altrussische Instrumente, wie die Balalaika, Domra, Bajan, Bass. Mit neuem Programm aus Klassik ( in Bearbeitung von Juri Kramar und Jevgeni Krjutschkow) und russischer Volksmusik erfreuen sie ihr Publikum und reißen es mit.

 
Termin 22.8 - 0
 
Eintritt Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird freundlichst gebeten.