"Zwei Leben für die Kunst". Hans und Helga Gronau. Fotografiken und Anderes eines Künstlerehepaares

Ausstellungseröffnung am Sonntag, 8. April um 12.00 Uhr.

HANS O.E.GRONAU
wurde am 05.07.1925 in Bremen geboren.
An der staatlichen Kunstschule Bremen
studierte er bei Karl Gustav Weinert,
Grafik bei Prof. Willy Menz sowie Schrift
und Aktzeichnen bei Prof. Walter Ohlsen.
Als freischaffender Grafik-Designer, Autor,
Redakteur &Verleger des Niederdeutschen
Monatsblattes “Kiek in die Welt” und als
Gründer des Vereines “Kunst i. der Provinz “
e. V erwarb er sich große Verdienste zum
Erhalt der plattdeutschen Sprache sowie
der Förderung und Gestaltung bildender
Kunst in all ihrer Vielfalt. Weit über 100
mediale Veröffentlichungen tätigte er als
Autor in Radio, NDR, WDR sowie Zeitungen
& Zeitschriften. Die Ausstellungen seiner
Kunst in Deutschland, Niederlanden und
Frankreich spiegelten seine facettenreiche
Kreativität international. Für sein großes
Engagement zur Pflege der Plattdeutschen
Sprache und Bewahrung des kulturellen
und geistigen Erbes unserer Heimat wurde
er 1996 mit dem Verdienstkreuz am Bande
des Verdienstordens der BRD sowie 1997
mit der Ehrengabe des LK Diepholz für den
Verein “Kunst in der Provinz” und dem
1.Bremer Kulturpreis ausgezeichnet.
Hans O. E. Gronau war 15 Jahre lang mit
Helga Scherler-Gronau verheiratet und starb
am 08.04.2001 in Sulingen.

HELGA SCHERLER-GRONAU
wurde am 09.05.1953 in Ostercappeln
geboren. Von 1972 bis 1976 besuchte sie
das Abendgymnasium in Aachen. An der
Hochschule für Gestaltung, Kunst und Musik
in Bremen absolvierte sie von 1976 - 1979
ein Studium der Grafik. Mit dem Abschluss
als Diplom Designerin begann ihre Tätigkeit
als freischaffende Grafik-Designerin, Fotografin
& Künstlerin. Gemeinsam mit ihrem
Mann, Hans O. E. Gronau, entstanden
künstlerische Projekte unterschiedlichster
Couleur. Zeitkritisch, politisch motivierte
Zeichnungen für “amnesty international”
ebenso wie Museumsführer, gemeinsame
Fotoausstellungen und Titelzeichnungen.
Ihre zahlreichen internationalen Studienreisen
dokumentiere das Paar in farbenprächtigen,
interkulturellen Diavorträgen.
Ihr rhetorisch-künstlerisches Potential stellt
sich in Helga Scherler-Gronaus eigenen
prosaischen Gedichten sowie ihrer aktiven
Mitwirkung im Dekanats-Chor Twistringen dar.
Ihre zahlreichen Gemälde in Aquarell , Kreide,
Acryl und Öl präsentiert sie in zahlreichen
Ausstellungen in Norddeutschland sowie als
Co-Autorin im Rahmen der Herausgabe des
ersten Gedichtbandes der Reihe WORTART
des ARTSignatur Verlages unter dem Titel
“LEBENSLINIEN . . . stark wie Du”

 
Termin 8.4 - 13.5
 
Ort Sonderausstellungsraum