"Mit dem Lloyd nach Ostasien". Bildvortrag von Harald Focke.



Mit dem Lloyd nach Ostasien
Bildvortrag von Harald Focke

„Mit dem Lloyd nach Ostasien“ ist der Titel eines Bildvortrags am Mittwoch, 14. November um 19.30 Uhr im Kreismuseum Syke. Harald Focke erzählt die Geschichte der letzten kombinierten Fracht- und Fahrgastschiffe des Norddeutschen Lloyd, zeigt ihre Vorzüge, erläutert Hintergründe und erklärt Probleme.
Mit seinem beim Bremer Vulkan in Vegesack gebauten Kombischiff SCHWABENSTEIN nahm der Lloyd Anfang 1954 seinen Passagierdienst Erster Klasse nach Fernost wieder auf. Zwei weitere Schiffe folgten. Warum steckte der Lloyd so viel Geld in gleich drei neue Schiffe für Fernost und nicht in einen Liner für den stärker gefragten New York-Dienst? Wer wollte damals überhaupt nach Ostasien und wer konnte sich eine solch lange Reise leisten? Warum verkaufte der Lloyd seine Kombischiffe bereits 1967? Und was kam nach ihnen?


Foto:
Es gab auf diesen Schiffen nur Kabinen und Gesellschaftsräume Erster Klasse für bis 87 Passagiere. (Archiv NDL)

 
Termin 14.11 - 0
 
Ort Museumsdiele