Waldrundweg im Naturerlebnis Krendel

Direkt hinter dem Museumsgelände beginnt der 1,3 Kilometer lange Waldrundweg im vorwiegend mit Buchen und Eichen bestandenen Krendel.

Ein Kurzabstecher führt zum Denkmal des "Schwarzen Herzogs".
Der Herzog von Braunschweig-Öls lagerte hier mit seinen über 2.000 Männern auf dem Weg nach Elsfleth. Von dort schiffte er sich im August 1809 nach England ein, um einige Jahre später wieder in die Kämpfe gegen Napoleon eingreifen zu können.
Er fiel in einem Gefecht kurz vor der entscheidenden Schlacht von Waterloo 1815.
Das Mitte des 19. Jahrhunderts eingeweihte Denkmal besteht aus einem riesigen Findling und der daran angebrachten Bronzeplatte, die den Kopf des Herzogs zeigt.

Über den Rundweg gelangt der Besucher an die Hache.
An dieser Stelle fließt der kleine Fluss in Form eines Mäanders dahin.
Hier finden sich die Bänke eines Waldklassenzimmers, ein 2 m hoher Aussichtsturm und die Bronzeplastik eines Fischotters.
Etwas weiter führt ein Stichweg  und ein 40 m langer Steg durch das Niedermoor an die Hache.

Der Rundweg führt an den Resten von Wallhecken, die einst die Viehtriften durch den Forst markierten, an einer reizvollen Waldwiese und an einem Wildgehege vorbei.

An einer Tafel kann jeder seine "forstwirtschaftlichen" Kenntnisse überprüfen.

Weitere Informationen und eine kurze Vorstellung aller Sehenswürdigkeiten entlang des Rundwegs finden Sie auf der Homepage www.krendel.syke.de